KLEINE TEXTILKUNDE


Ebenso wichtig wie die Auswahl des Schnittmusters ist die dazu passende Stoffwahl. Um Sie bei der richtigen Wahl zu unterstützen, haben die bekanntesten Stoffarten und Ihre Eigenschaften aufgeführt.

Seide
Endlos-Faser vom Kokon der Seidenspinner-Raupe temperaturausgleichend, leicht, reissfest u. antistatisch. Seide hat einen unnachahmlichen Glanz, ist knitterarm und hautfreundlich, und ist deshalb sehr beliebt. Dieses Produkt ist einer der wenigen Stoffe, die bei Hitze kühlen und bei Kälte wärmen. Hier gilt: Je fester der Stoff, desto besser die Qualität.

Wild Seide
Seide von wildlebenden Seiden-Raupen - zu erkennen an den unregelmässigen Faden-Verdickungen. Seide hat einen unnachahmlichen Glanz, ist knitterarm und hautfreundlich, und ist deshalb sehr beliebt. Dieses Produkt ist einer der wenigen Stoffe, die bei Hitze kühlen und bei Kälte wärmen. Hier gilt: Je fester der Stoff, desto besser die Qualität.

Samt
Pannesamt aus Baumwolle oder Chemiefasern, optimal: Stretch-Samt - kuschelig und bequem.

Organza
Feiner, transparenter, steif ausgerüsteter Stoff aus Natur o. Chemiefasern. Wird besonders in der Abend u. Anlass-Mode verarbeitet - ein sehr schöner, effektvoller Stoff. Dieses Material ist matt und nicht knitterfest, es hat jedoch einen besonders edlen Charakter.

Changeant
Gewebe mit unterschiedlich farbigen Fäden in Längs- u. Querrichtung. Je nach Lichteinfall u. Blickwinkel entsteht eine schillernde Optik.

Chiffon
Feines, leichtes, transparentes Gewebe aus Seide oder Chemiefaser. Dieses fliessende Material hat eine weiche Oberfläche.

Crèpe
Dieses weichfliessende Material besitzt eine matte, körnige oder sandig-raue Oberfläche.

Satin
Glatter Stoff mit dezentem Glanz, seidige Optik - aus Natur o.Chemiefasern. Satin ist ein sehr festes sowie glattes Material, das gerne bei besonders üppig bestickten Kleidern eingesetzt wird. Dieser vielverwendete Stoff wirkt sehr edel und elegant, deshalb verdient er auch den Namen Duchesse.

Jaquard
Stoffe, die eingewebte (Matt- oder Glanzeffekten) bzw. symmetrische Muster haben. Dieses Material erzielt eine spezielle Optik.

Taft
Gewebe aus Seide oder Chemiefasern. Die Optik ist matt bis glänzend. Er zeichnet sich durch eine einmalige Optik aus und eignet sich sehr gut für bestickte Kleider, da dieses Material eben besonders fest ist.

Shantung
Ursprünglich Wildseiden-Gewebe - wird heute aus anderen Fasern imitiert (z.B. Polyester). Zu erkennen an den unregelmässigen Garn-Effekten. Dieser Stoff ist durch sein günstiges Preis-/ Leistungsverhältnis als Brautmode sehr beliebt. Er zeichnet sich durch ausgezeichnete Trageeigenschaften aus, da er sogar noch weniger als Seide knittert.

Ausbrenner
Verwendung von unterschiedlichen Rohstoffen, z.B.Baumwolle/Polyester. Einer der Rohstoffe wird durch Bedrucken mit Ätzpaste zerstört. Dadurch ensteht der Effekt - blickdicht und transparent.

Lurex
Metallisch aussehendes Effekt-Garn. Wird verwendet im Tages- u. Abendbereich. Die Trageeigenschaft hat sich sehr verbessert. Lurexfäden sind jetzt weich, daher angenehm auf der Haut.

Georgette
Stoff aus Natur- o. Chemiefaser, auch als Mischgewebe.

Lame
Stoff mit echten Metallfäden oder metallischen Effektgarnen durchzogen Glanzeffekt über die "ganze" Fläche.

Tüll
Nicht zu entbehren in der Abendmode - transparentes, netzartiges Gewebe. Je nach Stärke wirkt der Tüll duftig oder fest. Die Qualitätsmerkmale sind: Je feiner der Tüll, desto teurer! Es ist auf jeden Fall ein typischer Festtagsstoff.

Polyester
Chemiefaser mit sehr guten Eigenschaften - knitterarm, formbeständig, pflegeleicht und schnell trocknend.

Tliscose
Chemiefaser auf Zellulose-Basis. Auch als Mischgewebe mit Natur- o. Chemiefasern - gute Trageeigenschaften.

Microfaser
Verwendet werden "feinste" Fäden aus Chemiefasern wie Polyester o. Polyamid. Der Stoffwirkt seidig, weich fliessend und ist meist leicht.

Cupro
Chemiefaser auf Zellulose-Basis. Die Stoffe sind weich im Griff und gut zu pflegen, seidenähnliche Optik, ein angenehmes Trage-Gefühl.

Techno-Stoffe
Stoffe aus synthetischen Garnen oder mit Beschichtung.

Jersey
Alle Maschen-Stoffe. Aus Natur- o. Chemiefaser, gute Trageeigenschaften.

Stretch-Stoffe
Feinste, elastische Fäden (Elasthan) können mit jeder Natur- oder Chemiefaser verarbeitet werden. Stretch-Stoffe sind sehr beliebt. Grund ist der hohe Tragekomfort. Sie sind in allen Kleidungs-Bereichen zu finden und nicht mehr wegzudenken.

Trevira
Polyester mit Schurwolle, häufig mit Elasthan-Beimischung - sehr guter Tragekomfort.